20. chansonfest Berlin

Das war das Programm 2013

24.- 26. Oktober 2013 corbo Kleinkunstbühne

Deutschlandfunk
hier klicken

Bildergalerie 2013
hier klicken
An allen Tagen, moderiert Boris Steinberg durch den Abend.

Donnerstag, den 24. Oktober, 20.15h

Heroe Rats www.reverbnation.com/heroerats
Ein Säuseln, Fauchen, Schmettern, Tirilieren- neben zarten, kraftvollen und rotzigen Tönen, perlen Sängerin Henna Gardens (Henrike Baumgart) die Töne aus der süssen Kehle und Liedtexte aus dem Füllfederhalter. Kopf und Hand voll Tand, in der Kehle die Seele, singt sie. Zusammen mit dem Gitarristen Shterion Urumov, Konzertgitarrist der Universität der Künste Berlin,
toben die beiden feinfühligen Wilden durch die Manege. 


Klara http://das-ist-klara.de
Der Name ist Programm, denn im Laufe des Abends wird KLARA sich und ihr Publikum völlig neu sortieren.  Aufräumen und Platz schaffen für Neues. Für Überraschendes. KLARA plant, kämpft und philosophiert, gibt, liebt und verführt, verhandelt, sehnt - und berührt.

Johanna Moll http://www.johanna-moll.de/
Scharfzüngig und mit dunkler Stimme erzählt sie Kuriositäten von innendrin und nebenan, singt schaurig schöne, böse und komische Lieder von Mädchen in rosa Höschen, Männern und Versuchungen, Wölfen und Hamstern.
 
Freitag, den 25. Oktober, 20.15h

Katharina Kwaschik http://www.kwaschik.de/

poetisch, kraftvolles Klanggewebe, das die Stimme der Sängerin Katharina Kwaschik trägt und beflügelt. Die Texte, ebenfalls aus der Feder von Katharina Kwaschik, zeichnen sich durch Gefühlstiefe, überraschende Wendungen und hinter- wie abgründigen Humor aus. Die Kompositionen enthalten Fragmente aus Folk, Tango, Klassik und Pop, aber in eine vorhandene Schublade paßt das nicht.

Annika Frerichs www.annika-frerichs.de
„Frerichs verarbeitet Gedanken und Gefühle zu leicht verständlichen Texten und leisen Tönen in deutlicher Färbung der deutschen Liedermacher wie Konstantin Wecker, Klaus Hofmann und Reinhard Mey.“ (Badische Zeitung)

Sandra Kreisler & Roger Stein:Die Wortfront GmbH www.wortfront.com
Sandra Kreisler & Roger Stein machen Musik für offene Herzen und Ohren, für Neugierige und Melodiesüchtige, für Humorvolle, Aufgeweckte und Berührungshungrige. Musik für jene, die sich gerne verzaubern lassen, anstatt vorbei zu hören.

Samstag, den 26. Oktober, 20.15h

Götz Rausch www.goetzrauschband.de
Mit geschärfter Machete versucht er einen Weg zu bahnen, vorbei an den gefährlich drohenden Sümpfen der Esoterik, vorbei an meditierenden Yogis und baufälligen Bauernhöfen aus denen Ureinwohner winken, vorbei an idyllischen Häfen mit Sirenengesang…Zusammen mit Dirk Flatau an Akkordeon und Klavier wird er an diesem Abend seine größten Hits vorstellen, die größtenteils noch auf ihre Entdeckung warten.

Le Thanh Ho
Eine Aneinanderreihung von Bildern. Wie Szenen aus einem Film. Gegensätze prallen aufeinander und ergänzen sich. Ein Film Noir trifft auf die Nouvelle Vague. Borchert trifft auf Kaléko. Und Dietrich auf Holiday. Heraus kommen zutiefst ehrliche Songs, die unter die Haut gehen."

Renee van Bavel www.reneevanbavel.nl
“In den Niederlanden ist Renée van Bavel schon ein gängiger Name in der Musikszene. Dort hat sie bereits zwei Alben veröffentlicht, ein großes Publikum im Antwerpener Sportpaleis begeistert und ist regelmäßig auf renommierten Bühnen zu sehen. “Wie eine junge Joni Mitchell” äußerte der niederländische Sänger und Schriftsteller Herman van Veen begeistert über ihren Gesang.